Ich hab auch mal ein Rezept

Beim Besuch bei einer Bekannten bekam ich letzthin eine Anregung für einen lecker Snack, also etwas für den hohlen Zahn, wie man Mann bemerkte. Zuerst mal die Fotos und dann – wie man’s macht

In jedem Fall braucht ihr eine Muffinform.

12 Scheiben  Toast.                                                                      Rinde abschneiden und mit dem Nudelholz dünn ausrollen.                                

  Anschließend  jede Mulde der Form mit einem  ausgerollten Toast auslegen

                                                                                                            

Für die Füllung kannst du variieren:

Schinkenwürfel, Salamiwürfel, Pilze (gewürfelt), Mais, gewürfelte Tomaten, Paprika (auch gewürfelt ;-)), auf jeden Fall Frühlingszwiebeln, ich hatte noch einen Rest Bolognesesoße vom Vortag, der Phantasie sind keiner Grenzen gesetzt. Vielleicht nimmst du auch Ziegenkäse, Tomaten, Oliven, Frühlingszwiebeln…..

6 Eier.                                                                                               Gut vermengen mit

Salz, Pfeffer, Kräutern  und

1 Handvoll geriebenem Käse.                                                   In die zwölf Mulden verteilen

Geriebenen Käse darüber geben 

Und bei 180°C  Umluft goldbraun backen (ca. 15 – 20 Minuten)

Schmeckt knusprig und ist ganz schnell alle. kcal?? Frag lieber nicht 😉

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit wünscht

Silvia

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s