Alle Beiträge · Dies&Das

Meditationstag

Es gibt so Tage, naja, da wird die Geduld ganz schön strapaziert.
Dabei begann doch alles ganz gelassen und ruhig.

Die Sonne blinzelte verlockend zum Fenster herein und lud zu einem kleinen Ausflug ein.

Fein, gute Idee, ich brauchte noch Dosen zum Sortieren meiner Perlen.
Also die Hühner gesattelt und nach Husum gefahren.

Dosen gab es in gewünschten Größen und….Holzrohlinge für meine Geburtstagsringfiguren lagen auch zu Hauf im Regal. Dann noch nette Stifte, Sticker, die ich beim letzten Einkauf in meinem Lieblingsladen nicht gesehen hatte und….

Hach, war das herrlich, Bastel- und Krimskrams shoppen.

Der Fischladen im Hafen hatte jede Menge lecker Fisch und Krabben zu einem erschwinglichen Preis. Also wurde auch hier erbarmungslos zugeschlagen. Der Mann wünschte sich für morgen zum Frühstück Krabben mit Rührei, da ist ein Pfund genau das, was wir brauchten.

Was ich nur vergaß, dass weder meine Perlen, die im alten Sorter durcheinandergekommen waren, sich von allein sortieren, nich die Krabben freiwillig aus dem Anzug springen.

Ein bißchen ist das schon wie eine Meditation, Männchen und gefühlte 100000 Perlen nach Größen sortieren und Krabben pulen.
ABER, ich habe es geschafft.

Perlen und Männchen nach Größen sortiert
Krabben gepult, Köpfe mit Rogen dran für die Katzen, Schwänze (für den Abfall) und Fleisch sortiert, alles fertig für morgen früh.

Das erfüllt einen dann doch mit Freude, wenn alles schön ordentlich ist und ein Teil des morgigen Frühstücks schon in den Startlöchern steht.

Völlig entspannt grüßt

Silvia

P.S.: Bleibt nur noch zu hoffen, dass der Mann nicht heute Nacht einen Naschanfall hat und alle Krabben in seinem Bäuchlein verschwinden.

3 Kommentare zu „Meditationstag

  1. Liebe Silvia, das sieht aber verlockend lecker aus 😉
    Hach, wir wohnen hier einfach zu weit weg vom Meer, ich stelle es immer wieder fest… *Sehnsucht*
    Ich drücke dir die Daumen, dass noch genügend fürs Frühstück da ist morgen und keinen eine nächtlich Naschattacke überkam 😉
    LG Bianca

  2. Liebe Silvia, ich sortiere auch total gerne Sachen, das entspannt so schön und hinterher gibt es sogar noch etwas Ordnung als Belohnung obendrauf ;o) Ob ich mich beim Krabben puhlen entspannen könnte, weiß ich allerdings nicht… Lasst es Euch schmecken!
    Liebe Grüße an Dich
    Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s